Home » Aktivitäten » Sport » Gymnasium auf der Schmelz als Handball-Zentrum

Gymnasium auf der Schmelz als Handball-Zentrum

Das Internationale Jugendhandball-Turnier auf der Schmelz feiert mit der 30. Auflage heuer von 24. bis 27. August ein Jubiläum. Mit wenigen Ausnahmen während der Corona-Jahre war das Gymnasium auf der Schmelz dabei Kooperationspartner. „Das gibt es schon eine Ewigkeit“, erklärt Direktorin Mag. Erika Thurnher. Sie ist als Schulleiterin dafür verantwortlich, dass die Klassenräume in ihrer Schule auch heuer wieder Unterkunft vor allem für die ausländischen Mädchen- und Burschenteams beim 30. Schmelzer Jungturnier sein werden, das seit 1993 vom Handballverein WAT Fünfhaus organisiert wird. Details zum heurigen Programm sowie teilnehmende Teams online: www.schmelz-turnier.at

Über viele Jahre haben Politiker an eine bessere Zusammenarbeit zwischen Sportvereinen und Schulen appelliert. Im Gymnasium auf der Schmelz wird diese Kooperation seit Jahren erfolgreich umgesetzt. „Viele unserer Kinder haben Handball als Gegenstand gewählt“, bilanziert Direktorin Thurnher. Und das mit einigem Erfolg, der auch weit außerhalb der Schule im 15. Wiener Bezirk aufgrund ausgezeichneter sportlicher Leistungen wahrgenommen wird. Zahlreiche Erfolge der Schulmannschaften des Gymnasiums auf der Schmelz nicht nur auf Wiener Landesebene, sondern auch bei österreichischen Meisterschaften sind der Beweis dafür.

Für die Schuldirektorin steht bei der Unterstützung des Jugendhandball-Turniers auf der Schmelz außerdem im Vordergrund, dass damit auch der Jugendsport gefördert wird. Gerade nach den Pandemie-Jahren, in denen auch sportliche Aktivitäten von Kindern und jungen Menschen deutlich eingeschränkt bis fast unmöglich waren, sieht es Thurnher als besonders wichtig an, dass vermehrte Anreize geboten werden, um Mädchen und Burschen in und abseits des Schulunterrichts zu sportlichen Aktivitäten zu animieren. Mannschaftssportarten wie Handball kommt dabei eine noch größere Bedeutung zu, weil diese auch das Gemeinschaftsgefühl stärken.

Im Falle  des Internationalen Jugendhandballturniers auf der Schmelz kommt noch ein weiterer Aspekt dazu. Bei der heurigen 30. Auflage der Sportveranstaltung ist es dem Veranstalterverein WAT Fünfhaus mit dem Organisationsteam unter der Führung von Markus Giefing und Rainer Burmann gelungen, dass Mädchen- und Burschenteams aus insgesamt zehn Nationen ihre Anmeldung abgegeben haben. Sie spielen im benachbarten Universitätssportzentrum und auf den Freiplätzen daneben sowie auf dem Freiplatz direkt neben der Schule, auf dem im Juni 2022 auch das große vom Bildungsministerium unterstützte Abschlusskonzert zum Schulschluss stattgefunden hat. Weibliche und männliche Handballtalente aus Litauen, Bosnien, Slowenien, Ungarn, der Slowakei, Tschechien, Deutschland, der Schweiz, Italien sowie aus Österreich werden in jeweils drei Alterskategorien (2011, 2009, 2007) in den Spielen aufeinander treffen. Die Siegerehrungen in der jüngsten Altersklasse werden bei Mädchen und Burschen im Atrium des Gymnasiums stattfinden.

Das Gymnasium auf der Schmelz ist eine Woche lang außerdem Stützpunkt für die Organisation des Turniers von der Ankunft der 65 Mannschaften aus dem In- und Ausland bis zur Abreise nach den Finalspielen in der Wiener Stadthalle B am Sonntag, 27. August. Basis dafür ist, dass auch auf personeller Ebene stets ein Konnex zwischen der Schule und dem Veranstalterverein WAT Fünfhaus gegeben war. Der Turniergründer und langjährige Handball-Jugendleiter bei WAT Fünfhaus, Mag. Ernst Stangl, war über Jahrzehnte Lehrer am Gymnasium auf der Schmelz und war in den 30 Turnierjahren stets um eine gute Kooperation bemüht. Auch das ist ein Signal für eine vorbildliche Zusammenarbeit zwischen einer Schule und einem Sportverein.

„All das war für mich wesentliche Motivation, diese traditionelle Veranstaltung für den Handball-Nachwuchs auch heuer wieder durch die Beherbung von zahlreichen Mannschaften zu unterstützen“,  hebt Direktorin Thurnher hervor. Alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasium sind daher eingeladen, sich bei freiem Eintritt als Gäste Österreichs größtes Jugendhandball-Turnier live anzuschauen.

Für das OK-Team des Schmelz-Turniers

Karl Ettinger

Kommunikation

Karl.ettinger@chello.at

Weitere Infos: www.schmelz-turnier.at